"Freier", parteiloser Kandidat Björn Ingendahl

3 Kandidaten (CDU, SPD und FWG) werfen ihren Hut in den Ring. Der 4. Kandidat: Horst Mahncke, parteilos.
Gesperrt
Benutzeravatar
Horst Mahncke
Beiträge: 12
Registriert: Mi Feb 28, 2018 3:59 pm

"Freier", parteiloser Kandidat Björn Ingendahl

Beitrag von Horst Mahncke » Do Mär 01, 2018 2:51 pm

Liebe Gemeinde,

ich durfte Herrn Ingendahl und seine Gattin kurz am Montag, 05. Feb. im historischen Rathaus Oberwinter und in der Rheinhalle kennen lernen / erleben.

Besonders gut gefallen hat mir seine junge, dynamische, noch unverbrauchte Einstellung. Auch seine bisherigen Tätigkeiten auf politischer Bundesebene. Auf kritische Frage meinerseits: Wie er denn als "Einzelkämpfer" als Bürgermeister gegen die massive CDU-Lobby im Stadtrat und auch im Kreis-AW sein Profil bewahren und seine Interessen / die Interessen der Bürgerinnen und Bürger durchsetzen will, antwortete er sehr souverän: Er kennt die politische Hierarchie und würde sich mit ersten Abweisungen auf Kreis- oder Landesebene nicht geschlagen geben.

Ein offenes Ohr auch für die vielen zu beklagenden Leerstände in der Hauptstraße von Oberwinter. Leider werden dort viele Geschäftshäuser / Läden zu Wohnzwecken umgebaut. Der Vorschlag einer Anwohnerin ein Konzept zu entwickeln, wo sich vielleicht verschiedene Handwerkskünstler in den ehemaligen Geschäftshäusern ansiedeln könnten, wohlwollend aufgegriffen.

Anmerkung Horst Mahncke: Bei uns im Maifeld haben wir solch eine Situation: Im kleinen, abseits gelegenen Ortsteil Maifeld-Mörz gibt es zahlreiche Künstler, die dort mit ihren Familien leben, die ehemaligen Scheunen und Stallungen liebevoll als Werkstatt, Ausstellungsräume o.ä. umfunktioniert haben und tolle Basare veranstalten. Aber auch z.B. Kronenburg wäre eine Besichtigungstour wert, um interessante Anregungen für solche Ansinnen aufzugreifen.

Erfreulich auch: Das Herrn Ingendahl anscheinend ganz besonders die umliegenden, kleinen Ortsteile von Remagen konkret als eine weitere Schwerpunktarbeit sieht.

Als kritischer Kommunalpolitiker wollte ich natürlich auch wissen: Wie nah er als parteiloser Kandidat der GRÜNEN zu dieser Partei steht ? Aber auch hier eine sehr souveräne Antwort: Er erläuterte zahlreiche Schnittmengen, die nun nicht gerade eine Abhängigkeit vermuten lassen.

Daher: Am Sonntag viel, viel Glück, Herr Ingendahl
Vetternwirtschaft und politische Willkür ?
- DAS hatten wir schon ! - DAS wollen wir nicht !

Gesperrt