Bürgermeister-Wahl: VG Trier-Land am 03.06.2018

3 Kandidaten (CDU, SPD und FWG) werfen ihren Hut in den Ring. Der 4. Kandidat: Horst Mahncke, parteilos.
Gesperrt
Benutzeravatar
Horst Mahncke
Beiträge: 12
Registriert: Mi Feb 28, 2018 3:59 pm

Bürgermeister-Wahl: VG Trier-Land am 03.06.2018

Beitrag von Horst Mahncke » Di Apr 03, 2018 3:26 am

Am Sonntag den 03. Juni 2018 wählt die VG Trier-Land ihren neuen Bürgermeister. Noch bis zum 16.04.2018 bis 18:00 Uhr kann man sich bewerben. Entweder über 1 Partei / politische Gruppierung oder auch als Einzelperson.

Es ist ganz einfach: Wenn Sie sich:
- für Ihren Lebensmittelpunkt einsetzen wollen,
- die Nase voll haben vom politischem Klüngel, Vetternwirtschaft, Selbstbedienung und Berliner Lobbyisten / -mus,
- dem CDU-Netzwerk (Koch, Kohl, Kanter, Klöckner und Konsorten) die Stirn bieten wollen ...

.
Bild

(Foto: Horst Mahncke ist seit 2001 kommunalpolitisch aktiv. Hat in der VG-Maifeld und im LandKreis-MYK fast 2 Jahrzehnte Erfahrungen mit dem "Netzwerk" der CDU-MYK, deren Verquickung zur Justiz und den örtlichen Printmedien gesammelt. Hat 2008 für den VG-Rat und als Bürgermeister kandidiert. Zitat RheinZeitung: "Vom Bürgerprotestler zum Ratsmitglied". Zitat Wochenspiegel Mayen: "Bürgermeisterin aus dem Amt gejagt.".

Hält als "Till Eulenspiegel" der Verwaltung und dem CDU-"Netzwerk" den Spiegel vor die Nase und ist derzeit in der VG Trier-Land unterwegs, um Unterstützer-Unterschriften zu sammeln.)



Dann:
- Gehen Sie wählen !
- Machen Sie bequem von zu Hause aus Briefwahl !

Stehen Sie auf, werden Sie aktiv UND: Stellen Sie sich auf, in / als:
- Ortsgemeinderat
- Verbandsgemeinderat
- Kreistag
- Bürgermeister
- Landrat o.ä.. - Es ist sooooo einfach !

Wenn Sie Unterstützung brauchen: "Ich tu´s - Die Bürgerinitiative" hilft Ihnen gerne bei Ihrer politisch kritischen Arbeit. HomePage: http://www.ich-tus.de/ Dort können Sie über so genannte "offene Listen" kandidieren OHNE Mitglied zu sein. - Erfahrene Menschen die sich mit Herzblut für ihren Lebensmittelpunkt einsetzen / für Veränderungen eintreten wollen, helfen Ihnen gerne. Klicken Sie doch einfach mal rein.

.
Bild

(Foto Stimmzettel: Unterstützen Sie den Novellierungsvorschlag für ALLE Stimmzettel / ALLE Wahlen mit der Möglichkeit eines "NEIN"s. Niemand darf Sie / die Wählerin / den Wähler dazu nötigen: Irgendeine Partei oder Einzelperson anzukreuzen, die einem nicht zusagt / mißfällt!)

Zeigen Sie Ihr Interesse, bei
- Sitzungen / Einwohnerfragestunde
- und fragen Sie dort öffentlich Ihren Bürgermeister / Landrat zu IHREN Problemen !

Helfen Sie:
- den politischen Sumpf trocken zu legen !
- geben Sie Ihrer Stimme Macht !
- Politik muß wieder von unten nach oben möglich werden !
- der Selbstbedienungsmentalität in CDU-geführten Gremien ein ENDE zu setzen !
- Machen Sie IHR Kreuz auf dem Stimmzettel, egal WO !

Lassen Sie sich den Betrug am Wähler / -in nicht länger gefallen. Treffen Sie die Profitgeier an ihrer empfindlichsten Stelle: Durch Abwahl !


Unterstützen sie die Erneuerung / Wiederbelebung der Demokratie !

Die Novellierung der amtlichen Stimmzettel:
- Auch ein "NEIN" muß möglich sein.
- Es kann niemand wollen, das erboste Menschen Gruppierungen wählen, die alles andere als "bunt" sind.
- Deutschland muß "bunt" bleiben.
- "Bunt" um Werte zu erhalten / Menschenrechte einzufordern.
- Und auch die CSU sollte aus dem leidigen Schattendasein des CDU-Netzwerkes heraustreten und auch in anderen Bundesländern wählbar sein.

Bild
Vetternwirtschaft und politische Willkür ?
- DAS hatten wir schon ! - DAS wollen wir nicht !

Gesperrt